Familiengruppe 2019

Bericht zur Wanderung am Sonntag, 03. Februar 2019 „Querfeldein übern Schnee“

Zur Galerie

Corinna Götz schreibt: 21 wagemutige Wanderer, darunter 7 Kinder und Jugendliche, trafen sich trotz Wind und Schneefall am Vereinsheim, um zur Schneeschuhwanderung aufzubrechen. Im letzten Jahr wurde aus der Schneeschuhwanderung eine Winterwanderung, mangels Schnee. An Schnee mangelte es dieses Jahr ganz sicher nicht. In Fahrgemeinschaften fuhren wir nach Tieringen zum Wanderparkplatz Berghütte.
Die Schneeschuhe wurden verteilt und angeschnallt und dann ging es los. Unser Wanderführer Thomas Weinreich hatte sich eine schöne Tour auf der Hochfläche der schwäbischen  Alb ausgesucht, die uns an einigen Aussichtspunkten vorbeigeführt hat. Am Aussichtspunkt Schinderlucke konnten wir noch ins Tal blicken, dann zog aber dichter Nebel auf und die Sicht war nur noch sehr begrenzt. Wunderschön anzuschauen waren die dick mit Schneekristallen überfrorenen Bäume. Auf unserem Weg kamen wir noch an einem Gedenkstein vorbei, wir sparten uns dann den Aufstieg zum Hörnle, da der Nebel noch dichter wurde und wir sehr froh waren, dass Thomas nicht die Orientierung verloren hatte. Wohlbehalten kamen alle nach ca. 4,5 km wieder am Wanderparkplatz an. Unseren Abschluss machten wir im Gasthaus Berghütte, wo wir uns mit super leckerem Kuchen oder etwas Herzhaftem stärkten. Danke Thomas für die Tour, es hat wieder viel Spaß gemacht! Schade, dass das Wetter nicht so mitgemacht hat. Aber - Bei schönem Wetter kann Jeder!!